Am frühen Abend stürzte eine Person schwer bei einer Radtour am Teltowkanal. Aufgrund der ca. 1,5 Kilometer Entfernung zur Schleuse Kleinmachnow wurde während des Einsatzes entschieden, den Transport schonend über das Wasser zu organisieren.

Daher wurde zuerst der Notarzt per Boot zur Einsatzstelle gebracht und später der gesamte Rettungsdienst und die betroffene Person über zwei Boote wieder abtransportiert. Hierbei wurden alle Personen durch die Feuerwehr entsprechend gesichert bzw. an Bord getragen.

Nach erfolgtem Einsatz durften wir dann die Rückfahrt ein wenig genießen.