Heute um 18:30 hat die Feuerwehr Stahnsdorf nach über 100 Alarmen den letzten Sturmeinsatz der langen Liste abgearbeitet - damit ist für uns der „Ausnahmezustand Wetter“ über 48 Stunden nach dem Sturm beendet.

Wir sind sicherlich müde, aber auch froh und dankbar für die netten Worte, die uns hier auf Facebook oder auf den Einsatzstellen erreicht haben. Wir danken auch unserem Förderverein, welcher uns 48 Stunden lang Tag und Nacht versorgt hat.

Eine kleine Szene möchten wir an dieser Stelle noch beschreiben. Unser Einheitsführer des Löschgruppenfahrzeuges, heute ein Geburtstagskind, verlagerte seine Feier kurzerhand auf die Feuerwache – er wollte nicht, dass seine Kameradinnen und Kameraden auf seine Hilfe verzichten müssen und feierte in den wenigen Minuten Pause zwischen den Alarmen, die heute möglich waren (20 Minuten Mittagessen und Kaffee) mit seinen Gästen auf der Feuerwache.

Unsere Arbeit ist sicherlich manchmal anstrengend – aber an dieser Szene wird auch deutlich, wie sehr wir unsere Arbeit in der Feuerwehr und den Einsatz für die Gemeinde schätzen.