Heute Mittag wurde die Feuerwehr Stahnsdorf auf die BAB 9 kurz vor die Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt alarmiert. Hier verunfallte ein Gefahrstoff-LKW.

Auf dem Weg zur Einsatzstelle wurde unser Löschgruppenfahrzeug jedoch zunächst von einem in der Rettungsgasse stehenden LKW angehalten – aus diesem lief in großen Mengen Diesel auf die Autobahn.

Nach dem Abpumpen und Binden des Treibstoffes setzten wir die Einsatzfahrt fort und stellten an der eigentlichen Einsatzstelle einen Sicherungstrupp im Chemikalienschutzanzug bereit.