Am gestrigen Freitagabend wurde die Feuerwehr Stahnsdorf mit allen Ortsfeuerwehren zusammen mit den Feuerwehren aus Teltow, Kleinmachnow und Saarmund nach Sputendorf zu einem Gefahrstoffeinsatz alarmiert. In einem Keller kam es zu einem größeren Austritt von Heizöl. Die Feuerwehr pumpte das Öl per Hand um und setzte einige Kilo Bindemittel ein. Aufgrund der sich entwickelnden Dämpfe war nur ein Einsatz unter Atemschutz und mit Schutzanzügen möglich.