Seit einiger Zeit besuchen wir die Kindergärten der Gemeinde Stahnsdorf nicht nur zum Kistenklettern. Nach Möglichkeit einmal im Jahr kommen wir ehrenamtlich zur Übung und Brandschutzfrüherziehung in die Kindergärten. Feuer übt auf Kinder eine große Faszination aus. Gleichzeitig können sie die Gefahren eines unvorsichtigen Umgangs mit Feuer nicht korrekt abschätzen. Deshalb ist es wichtig, Kindern bereits im Kindergartenalter den sicheren Umgang mit Feuer zu vermitteln und sie für auftretende Gefahren zu sensibilisieren.

Wichtig ist dabei, dass die Kinder den Unterschied zwischen einem "guten Feuer" wie einem Kaminfeuer und einem "schlimmen Feuer" in Form eines Schadfeuers verstehen.  Unser Anliegen ist nicht das Tabuisieren von Feuer im Allgemeinen, da dies das Interesse der Kinder am Spiel mit Feuer noch erhöhen könnte. Vor allem soll den Kindern ein Leitfaden zum Umgang mit einem ausgebrochenen Feuer - inklusive des in Sicherheit bringens - aufgezeigt werden.

Dabei wird immer wieder vermittelt, keine eigenen Löschversuche zu unternehmen sondern einen Erwachsenen aufzusuchen. Für den Fall der Fälle wird auch, je nach Altersstufe, das korrekte Absetzen eines Notrufes über die Notrufnummer 112 eingeübt.

Parallel - wie auf dem Bild zu sehen - führen wir eine entsprechende Unterweisung inklusive eines Trainings in der einfachen Brandbekämpfung auch mit den Schülerinnen und Schülern unserer Grundschulen und des Gymnasiums Vicco-von-Bülow durch.